Nachrichten getagged: Sporternährung

So vermeidest Du Muskelverhärtung und Muskelkrämpfe

Von , 2. Oktober 2014 21:03

Selbst im Leistungssport sieht man bei vielen Fußballern während des Spiels, dass sie Muskelkrämpfe, eine Muskelverhärtung oder sogar Leistungseinbrüche bekommen.

 

Muskelverhärtung und Muskelkrampf

 

Woran liegt das? Die größte Problem liegt darin, dass viele Fußballer ihre körperliche Versorgung von Nährstoffen stark vernachlässigen.

 

 

Diese 3 Nährstoffe entscheiden im Fußball

 

1. Flüssigkeit: Ausreichende Flüssigkeitszufuhr verhindert drastische Leistungseinbrüche

2. Kohlenhydrate: Entscheidender Energielieferant für die Muskulatur und den Erhalt der Konzentration

3. Natrium: Vermindert Muskelkrämpfe sowie Muskelverhärtungen

 

 

Flüssigkeitsverlust hat Folgen!

Bei einem Fußballspiel verliert der Körper unter herausfordernden Bedingungen bis zu 5 Liter Flüssigkeit. Schon ein Defizit von 1-2 Litern bewirkt einen Leistungsabfall von bis zu 20%.

Wichtige Mineralstoffe gehen im Schweiß verloren wie Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium ect., die wieder aufgefüllt werden müssen.

Sonst entsteht ein drastischer Leistungsabfall!

 

Muskelverhaertung-Muskelkrampf-Leistungsabfall

 

Die 3 Stufen Deiner Leistungskurve bei Flüssigkeitsverlust:

 

1. Stufe bei Flüssgkeitsverlust:  Verminderte Leistung und Ausdauer, Bluteindickung

2. Stufe bei Flüssigkeitsverlust: Kraftverlust, verringerte Sauerstoffzunahme

3. Stufe bei Flüssigkeitsverlust: Müdigkeit, Muskelverhärtung, Muskelkrämpfe

 

 

 

So beugst Du am Spieltag Muskelverhärtung und Muskelkrämpfe vor!

 

Vor dem Spiel: Fülle Deine Speicher auf. Die Kohlenhydrat- und Natriumzufuhr muss bereits vor dem Spiel aufgefüllt sein. Schon vor dem Spiel genügend Flüssigkeit zu sich nehmen, um Muskelkrämpfe und Muskelverhärtungen vorzubeugen!

 

Während des Spiels: Achte auf Deine konstante Versorgung. Während des Spiels bei kleinen Spielunterbrechungen und in der Halbzeitpause Flüssigkeit mit Mineralstoffen zu sich nehmen, um einen frühzeitigen Leistungsabfall, Muskelverhärtung oder Muskelkrämpfe vorzubeugen.

 

Nach dem Spiel: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Innerhalb der ersten 30 Minuten nach dem Spiel ist der Stoffwechsel noch angekurbelt. Deshalb ist es wichtig, direkt nach dem Spiel die Kohlenhydrat- und Mineralstoffspeicher schnell wieder aufzufüllen. Daher kann der Körper die zugeführten Nährstoffe in einem erhöhten Maß aufnehmen und verarbeiten und Dein Körper kann sich schneller regenerieren und somit beugst Du eine Muskelverhärtung und Muskelkrämpfe vor!

 

 

Beste Grüße,

René

Dr. Müller Wohlfahrt: Ernährung für Sportler

Von , 10. September 2014 20:06

 

Du interessierst Dich für das Thema und möchtest die perfekte Nahrungsergänzung von Dr. Müller Wohlfahrt für Dich finden?

Dann klicke hier!!!

 

 

Panorama Theme by Themocracy

Desktop-Version | Auf mobile Version umschalten